Skip directly to content

SGA (Small for Gestational Age)

Jährlich kommen ca. 3-5% der neugeborenen Kinder für die Schwangerschaftsdauer zu klein und/oder zu leicht auf die Welt - diese werden als SGA-geborene Kinder bezeichnet.

Die Abkürzung „SGA" steht für den englischen Begriff „Small for ­Gestational Age" und charakterisiert Kinder, deren Geburtsmaße ­(Geburtsgewicht und/oder Geburtslänge) nicht der tatsächlichen Schwangerschaftsdauer entsprechen.

Heute wird eine vorgeburtliche Wachstumsverzögerung diagnostiziert, wenn Größe/Gewicht des Kindes bei der Geburt für die Schwangerschaftswoche im Bereich der 3. Perzentile liegt.

Neben mütterlichen und kindlichen Ursachen kann auch eine Störung der Plazentafunktion das Wachstum im Mutterleib beeinträchtigen. Auch bei sorgfältiger Untersuchung lässt sich jedoch bei ca. 40% der Fälle keine spezifische Ursache für die vorgeburtliche Wachstumsverzögerung finden.